09.04.2020

Stehendes Wasser in Leitungen vermeiden

Wasserqualität am Laufen halten

Im Nordwesten. Bewegung tut gut, sie hält uns fit und stärkt unser Immunsystem. Ähnlich geht es auch unserem Trinkwasser. Um frisch zu bleiben, muss es sich ebenfalls bewegen. Kurze Ruhepausen sind – genau wie bei uns – vollkommen in Ordnung. Doch wenn das Wasser über mehrere Stunden in den Leitungen still steht, sollten wir es ihm und uns zuliebe wieder zum Laufen bringen. Denn eines wollen wir nicht: Wasserstagnation.

 

„Wenn Wasser längere Zeit unbewegt in den Leitungen steht, kann sich das im Hausanschluss leitungsbedingt auf die Qualität auswirken. Daher sollte das Wasser regelmäßig in Bewegung gebracht und ausgetauscht werden“, erklärt Axel Frerichs, stellvertretender Geschäftsführer des OOWV.

 

Download-IconPressemitteilung


Corona-Virus: Informationen

Liebe Kunden,

Sie können uns gerne wieder wie gewohnt besuchen, zuvor informieren Sie sich jedoch bitte über die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften. Alternativ nutzen Sie für Ihr Anliegen nach Möglichkeit unser Kundenportal einfach-heimat.de. Sie erreichen uns außerdem unter kundenservice@oowv.de und unter der Telefonnummer 0800 1801201 (Anruf kostenlos).

Download-IconSicherheitshinweise für Besucher

Download-Iconaktuelle Informationen

Download-IconInfoblatt Feuchttücher

Download-IconInfoblatt Stagnationswasser

Projekte Kläranlagen

14-Millionen-Euro-Projekt: Neue Faultürme für die Kläranlage Oldenburg

Internal-Link-IconErläuterungen zum Projekt Faultürme Oldenburg
Internal-Link-IconBaustellentagebuch Kläranlage Oldenburg!

Energieeffiziente Belüftungstechnik auf der Kläranlage Sandstedt

Internal-Link-IconErläuterungen zum Projekt Kläranlage Sandstedt