29.04.2020

Beim Bewässern des Gartens Trinkwasser schonen und Geld sparen

Rechner ermittelt, ob sich ein Gartenzähler lohnt

Im Nordwesten. Wochenlang bleibt der Regen bereits wieder aus: Schon jetzt im Frühling kann es erforderlich werden, Pflanzen im eigenen Garten zu wässern. Der OOWV)rät, zunächst aufgefangene Regenmengen aus den nassen Vormonaten aufzubrauchen. Denn wer die Leitung aufdreht, trägt neben dem Trinkwasserpreis von 90 Cent je tausend Liter in der Regel auch die Abwasserkosten, die von Ort zu Ort variieren.

Einzige Ausnahme: Wer einen Gartenzähler beziehungsweise Absetzzähler installiert hat, zahlt für das Leitungswasser, welches ausschließlich dem Garten zugutekommt und dort versickert, nicht den Preis für das Abwasser. „Das lohnt sich allerdings nur in wenigen Fällen“, gibt der stellvertretende Geschäftsführer Axel Frerichs zu bedenken. Klarheit schafft ein Rentabilitätsrechner, der ab sofort auf der Homepage des OOWV (www.oowv.de) in der Rubrik „Service – Preise – Anschlusskosten“ zur Verfügung steht.

 

Download-IconPressemitteilung

Download-IconInfoblatt


Corona-Virus: Informationen

Liebe Kunden,

Sie können uns gerne wieder wie gewohnt besuchen, zuvor informieren Sie sich jedoch bitte über die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften. Alternativ nutzen Sie für Ihr Anliegen nach Möglichkeit unser Kundenportal einfach-heimat.de. Sie erreichen uns außerdem unter kundenservice@oowv.de und unter der Telefonnummer 0800 1801201 (Anruf kostenlos).

Download-IconSicherheitshinweise für Besucher

Download-Iconaktuelle Informationen

Download-IconInfoblatt Feuchttücher

Download-IconInfoblatt Stagnationswasser

Projekte Kläranlagen

14-Millionen-Euro-Projekt: Neue Faultürme für die Kläranlage Oldenburg

Internal-Link-IconErläuterungen zum Projekt Faultürme Oldenburg
Internal-Link-IconBaustellentagebuch Kläranlage Oldenburg!

Energieeffiziente Belüftungstechnik auf der Kläranlage Sandstedt

Internal-Link-IconErläuterungen zum Projekt Kläranlage Sandstedt