16.04.2019

Startschuss für neues OOWV-Projekt im Landkreis Cloppenburg

Mit prickelndem Trinkwasser entspannt den Durst im Lastruper Rathaus löschen

Lastrup. Trinkwasser ist ein unerlässliches Element der Daseinsvorsorge. Der kostenlose Zugang zu diesem wichtigen Lebensmittel ist ab sofort im Rathaus der Gemeinde Lastrup gewährleistet. Seit Dienstag (16. April) steht Bürgerinnen und Bürgern im Eingangsbereich zu den Öffnungszeiten ein Trinkwasserspender zur Verfügung, um entspannt ihren Durst zu löschen.

In Lastrup fiel der Startschuss für das neue Projekt des OOWV im Landkreis Cloppenburg.

Kay Schönfeld, Regionalleiter des OOWV im Landkreis Vechta und in Lastrup als Vertreter seines Amtskollegen Stefan Krauß vor Ort, unterstrich die Bedeutung der kommunalen Wasserversorgung: „Der Aufbau des Versorgungsnetzes, wie wir es heute kennen, hat nach Kriegsende maßgeblich dazu beigetragen, gleiche Lebensbedingungen in Stadt und Land herzustellen. Wasserversorgung ist nicht selbstverständlich, sondern eine wichtige Errungenschaft. Sie sichert uns Wohlstand und ist eine Grundvoraussetzung für Wachstum.“

Er verwies in diesem Zusammenhang auf den konstanten Anstieg des Trinkwasserverbrauchs in Lastrup: von 375000 Kubikmeter im Jahr 2010 auf 455000 Kubikmeter im Jahr 2018. Die Netzlänge in der Gemeinde beträgt nahezu 234 Kilometer.   

Download-IconPressemitteilung


5. Wasserschutztag "Bausteine für erfolgreichen Wasserschutz"

Hier können Sie sich für den Wasserschutztag auf dem Biohof Bakenhus in Großenkneten anmelden:

Internal-Link-IconAnmeldeformular

Download-IconEinladung und Programm

Projekte Kläranlagen

14-Millionen-Euro-Projekt: Neue Faultürme für die Kläranlage Oldenburg

Download-IconErläuterungen zum Projekt Faultürme Oldenburg

Internal-Link-IconBaustellentagebuch Kläranlage Oldenburg!

Energieeffiziente Belüftungstechnik auf der Kläranlage Sandstedt

Download-IconErläuterungen zum Projekt Kläranlage Sandstedt