26.06.2024 Pressemitteilungen

Stiftung Gewässerschutz macht`s möglich: Wildeshauser Schul-AG erkundet Wasserwerk

Dem Wasserkreislauf auf der Spur

Wildeshausen. Was die Fünft- und Sechstklässler aus drei Wildeshauser Schulen in einem halben Jahr Gewässerschutz-AG gelernt haben, kann Peter (12) in einem druckreifen Satz zusammenfassen: „Wasser ist ein wichtiger Lebensraum und unsere Lebensgrundlage.“ Kurz vor dem Ferienstart war er mit einigen Mitschülern, AG-Leiter Ralf Siemer und Schul-Sozialpädagogin Birte Saland zu Gast beim Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV), um das Wasserwerk Wildeshausen zu besichtigen und mit Umweltbildungsreferentin Heike Hobbensiefken die ökologischen Grundlagen des natürlichen und urbanen Wasserkreislaufs zu entdecken. Diese Veranstaltung, auf Einladung der Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems, findet mittlerweile in der dritten gemeinsamen Runde statt. „Uns ist es einfach wichtig, Kinder und Jugendliche früh für den Wasser- und Gewässerschutz zu begeistern. Diese schulübergreifende AG ist für uns ein ganz tolles Beispiel, wie das sehr praxisorientiert gelingen kann. Sie ist nicht umsonst für ihre Arbeit schon mehrfach ausgezeichnet worden“, so Stiftungsgeschäftsführerin Annette Groth. Die Zusammenarbeit resultiert aus einem gemeinsamen Projekt, das der Fischereiverein Wildeshausen und die Stiftung im vergangenen Jahr an der Hunte bei Wildeshausen durchgeführt haben.

Pressemitteilung