14.06.2024 Pressemitteilungen

Kleine und große Ideen im Gewässerschutz umsetzen

Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems stellt sich neu auf

Im Nordwesten. Wo engagierte Vereine, Initiativen oder Bürgerinnen und Bürger Maßnahmen und Projekte für den Gewässer- und Naturschutz umsetzen wollen, kann die Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems zur Seite stehen. Seit 2009 initiiert und fördert die vom Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) in Brake gegründete Stiftung Projekte rund um die wertvolle Ressource Wasser. Vom Ökologisierungsprojekt an Fließgewässern oder Teichen über Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen bis hin zu öffentlichkeitswirksamen Wasserlehrpfaden und Schweinezüchtern, die zum Wasserschutz vor Nitrat den Gülleeintrag auf ihren Feldern einschränken, reichen die Beispielprojekte, die auf der Webseite www.stiftung-gewaesserschutz.de zu finden sind. Hier gibt es für Interessierte auch den Förderantrag, um ein eigenes Projekt vorzuschlagen.

„Sehr gerne fördern wir kleine und kleinste Projekte von Initiativen, die in ihrem direkten Umfeld etwas bewegen und sich vor allem mit der Umsetzung ihrer Ideen beschäftigen wollen und nicht mit langwierigen Förderverfahren“, erläutert Annette Groth. Sie ist Geschäftsführerin der Stiftung und Leiterin der Umweltbildung beim OOWV. „Wir begleiten rund um die Antragstellung und gerne im Projektverlauf. Wir stehen als Co-Finanzier des Eigenanteils für größere Projekte in öffentlichen Förderverfahren bereit und unterstützen auch hier in fachlich-inhaltlichen Fragen“, beschreibt sie das Engagement.

Pressemitteilung