13.05.2022 Pressemitteilungen

Kläranlage Uthwerdum reinigte vergangenes Jahr 812.117 Kubikmeter Abwasser

Treffen der Südbrookmerlander Verwaltungsspitze mit OOWV-Vertretern

Uthwerdum/Siegelsum. Seit 18 Jahren kümmert sich der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) um die Schmutzwasserentsorgung in der Gemeinde Südbrookmerland. Bürgermeister Thomas Erdwiens kann sich noch gut an die Diskussionen erinnern, als es um Übertragung dieser Aufgabe und den Verkauf der Anlagen sowie des Netzes an den OOWV ging. „Ich habe als damaliger Ratsherr zunächst vor dem Verkauf des Tafelsilbers gewarnt“, sagte er während eines Besuchs auf der Kläranlage Uthwerdum. Letztlich habe er aber dafür gestimmt und „es bis heute auch nicht bereut“, betonte Thomas Erdwiens und ergänzte: „Der OOWV verfügt über Fachwissen und Netzwerk. Die Aufgabe ist hier in guten Händen.“ Beispielhaft nannte er die Veränderungen in der Klärschlammverwertung, auf die sich der OOWV mit dem Bau einer Monoverbrennungsanlage mit Phosphorrückgewinnung in Bremen frühzeitig eingestellt habe.

Gemeinsam mit seinem Allgemeinen Vertreter Wilfried Müller traf er sich auf dem Gelände an der Brückstraße mit Michael Veh, Regionalleiter des OOWV im Landkreis Aurich, dem Kläranlagenleiter Klaus Janssen und dem Anlagenkoordinator Thomas Wolff zu einem Austausch.

Download-IconPressemitteilung