Im Einklang mit der Natur

Im norddeutschen Raum besteht der Untergrund überwiegend aus Sanden und Kiesen. Aus diesen Schichten, den Grundwasserleitern, fördert der OOWV das Grundwasser.

Voraussetzung für die Grundwassernutzung ist die wasserrechtliche Genehmigung durch die zuständigen Wasserbehörden der Landkreise. Grundlage für das Genehmigungsverfahren ist ein Wasserrechtsantrag, in dem die Ergebnisse der Grundwassererkundung sowie die Auswirkungen der Grundwasserentnahme dargestellt sind. Nach Abwägung aller Belange werden die Genehmigungen mit hohen Auflagen vergeben. Der OOWV betreibt 267 Förderbrunnen in 15 Wassereinzugsgebieten mit einer Gesamtfläche von rund 700 km2 und einer genehmigten Grundwasserentnahmemenge von rund 97 Mio. m3 pro Jahr.

 

Nitrat

Nitrat (NO3-) ist eine Verbindung aus den lebenswichtigen Elementen Sauerstoff und Stickstoff; als Salz ist es leicht wasserlöslich und farblos.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Informationen zum Thema Nitrat finden Sie hier.

Umweltbildung

Wir informieren auf spielerische Art und Weise über vorbeugenden Grundwasserschutz und zeigen, dass es dabei auf Teamwork ankommt.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Informationen finden Sie hier.

Notfall

Im Notfall ist schnelles Benachrichtigen des OOWV wichtig – wir wissen, was zu tun ist.

Notfall-Hotline:

04401 6006