Förderbrunnen

Der Förderbrunnen ist unser Zugang zum Grundwasser. Vor jeder Brunnenbohrung findet eine ausführliche Grundwassererkundung statt.

An der Oberfläche ist lediglich der gut geschützte Eingang in die sog. Brunnenstube zu sehen.

Wir betreiben zurzeit 267 Brunnen, die je nach Lage und Bodenbeschaffenheit eine Tiefe von bis zu 170 Metern haben. Unterwassermotorpumpen transportieren  das Grundwasser über Rohrleitungen zum Wasserwerk. Erst hier wird das jetzt als Rohwasser bezeichnete Grundwasser aufbereitet, die Brunnen haben keinerlei Filterfunktion.

Die Menge Grundwasser, die dem Grundwasserleiter über einen Brunnen entnommen werden kann, ergibt sich aus dem Gleichgewicht zwischen dem Grundwasserspiegel und dem Strömungswiderstand des Sediments. Daher gibt es zu jedem Förderbrunnen spezielle Untersuchungen und Betriebsvorgaben.

 

 

Wasserkreislauf

Virtuelles Wasserwerk

Virtuelle Kläranlage