Runder Tisch - Großenkneten

Bundesweit sorgen fallende Grundwasserstände für Diskussionen. So auch in Großenkneten. Doch was sind die Ursachen? Welche Faktoren wirken sich auf den Grundwasserkörper einer Region aus? Und welche Rolle spielt dabei die Trinkwasserversorgung? Wir nehmen die Fragen der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst. Der OOWV hat deshalb einen Runden Tisch ins Leben gerufen und alle Interessierten aufgerufen, daran mitzuwirken. Das Ziel: In einem fachlichen Dialog sollen Antworten und mögliche Lösungen entwickelt werden. Der Runde Tisch hat am 9. Mai 2016 seine Arbeit aufgenommen. Zum Auftakt kamen mehr als 75 Personen.

Die Moderatoren
Der Dialog soll fachlich und fair verlaufen. Deshalb leitet ein unabhängiges und sehr erfahrenes Moderatoren-Team die Diskussion: Peter Brieber, Günter Wolters und Ewald Tewes. Sie verfügen über jahrzehntelange Berufserfahrung und verstehen es, kühlen Kopf in hitzigen Diskussionen zu bewahren. Die Moderatoren stellen auf diesen Internetseiten die Informationen und (Zwischen-)Ergebnisse zum Runden Tisch bereit. Mehr über die Moderatoren erfahren Sie unten auf dieser Seite.

Die Arbeitsweise
Der Runde Tisch hat zum Auftakt alle offenen Fragen gesammelt. Sie werden nun in Arbeitsgruppen unter Einbeziehung externer Fachleute gesichtet, bewertet und bearbeitet.  

Die Termine
Die nächsten Termine finden Sie Internal-Link-Iconhier!      

Teilnahme/Anmeldung
Personen, die sich in die Teilnehmerlisten für die Arbeitsgruppen eingetragen haben, werden direkt per E Mail über die Termine informiert. Sie brauchen sich nicht mehr für die Sitzungen der Arbeitsgruppen anzumelden.

Auch Personen, die bislang nicht am Runden Tisch teilgenommen haben, können noch in den Arbeitsgruppen mitarbeiten. Wir bitten dann aber möglichst um eine Anmeldung (vorzugsweise per E-Mail: bergfeld@oowv.de oder sonst auch telefonisch: Herr Bergfeld, Telefon 04401 916-3832) bis spätestens eine Woche vor AG-Termin, damit wir entsprechend planen können.

Informationen "Runder Tisch - Großenkneten"

1. Protokoll vom 09.05.2016

Kurzportraits von Herrn Brieber, Herrn Wolters und Herrn Tewes

Herr Rechtsanwalt Peter Brieber (im Bild rechts) verfügt über langjährige verwaltungsrechtliche und kommunalpolitische Erfahrungen als Rechts- und Umweltdezernent einer Kreisverwaltung und als hauptamtlicher Bürgermeister der Kreisstadt Nienburg/Weser. Seit 2007 ist er landeswiet als Kommunikationstrainer, Kommunalberater, Business-Coach und Mediator tätig.

 

Herr Dipl.-Ing. Günter Wolters (im Bild links) verfügt über langjährige Erfahrungen aus dem Bereich der Niedersächsischen Wasserwirtschaftsverwaltung und als Geschäftsführer eines regionalen Wasserverbandes. In verschiedenen Fach- und Führungspositionen hat er an Wasserbewirtschaftungsthemen aus unterschiedlichen Perspektiven gearbeitet. Er ist seit 2015 landesweit als Berater und Mediator tätig.


Herr Ewald Tewes (rechtes Bild) ist Experte auf dem Gebiet der Landschaftsökologie und Umweltplanung. Er führt ein Ingenieur-Büro in Hatten-Sandkrug (Landkreis Oldenburg) und ist gutachterlich für Kommunen, Gebietskörperschaften, Behörden und Institutionen tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt ist der nordwestliche Teil Niedersachsens. Herr Tewes ist Mediator gem. Bundesverband Mediation.