22.09.2017 Pressemitteilungen

Kläranlage Nordenham: Wiederverwendung von Wasser

Forscher entwickeln Verfahren - OOWV Projektpartner

Nordenham. Wie lässt sich gereinigtes Wasser einer Kläranlage aufbereiten und neu verwenden? Und welche positiven Effekte ergeben sich daraus für den Schutz der Ressourcen? Antworten soll ein Forschungsprojekt mit dem Titel „Multi ReUse“ in der Wesermarsch liefern: Vertreter führender Branchen­verbände besichtigten am Freitag eine Versuchsanlage auf dem Gelände der Kläranlage in Nordenham. Mehrere Projektpartner sind beteiligt, darunter die Stadt Nordenham, der OOWV, das Forschungsinstitut IWW-Zentrum Wasser sowie Industriebetriebe. Im Kern geht es um die Frage, wie Wasser für spezielle Bedürfnisse aufbereitet und dem Gewerbe zur Verfügung gestellt werden kann. Denn für industrielle Zwecke muss es nicht immer Trinkwasserqualität sein. So benötigen beispielsweise Dampfkraftanlagen vollständig entsalztes Wasser. Für Spülprozesse ist ebenfalls eine andere Qualität nötig. Die Erkenntnisse dieses Projekts können branchenübergreifend für Veränderungen sorgen.

 

Download-IconPressemitteilung


Wir freuen uns auf Sie!

70 Jahre!

Kommen Sie zum Tag der offenen Tür am 13. Mai 2018,
von 11 bis 17 Uhr im Wasserwerk Marienhafe -  Landkreis Aurich.

Sie erwartet ein buntes, spannendes Programm rund ums Trinkwasser.

 

 

 

 

Baustellentagebuch Kläranlage Oldenburg

Internal-Link-IconHier geht´s zum Tagebuch!

14-Millionen-Euro-Projekt: Neue Faultürme für die Kläranlage Oldenburg

Auf dem Gelände der Kläranlage Oldenburg an der Wehdestraße entstehen zwei 23 Meter hohe Faultürme. Ihr Durchmesser beträgt 18,5 Meter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 5.000 Kubikmeter.