22.08.2017 Pressemitteilungen

Zukunft der Wasserversorgung

Forscher nehmen Nordwesten in den Blick

Nordwesten. Ist die Versorgung der Küstenregion mit Frischwasser dauerhaft gesichert? Wie groß ist die Gefahr der Versalzung durch den Meeresspiegelanstieg? Wie können Wasserversorger, Entwässerungs­verbände und Landwirtschaft gemeinsam agieren und Lösungen entwickeln? Am Dienstag fiel im Wasserwerk Sandelermöns der Startschuss für das Forschungsprojekt „Implementing strategic development goals in coastal aquifer management“ (go-CAM), welches diesen Fragen nachgeht. Der OOWV ist einer von sieben Projektpartnern, darunter auch die Abteilung für Hydrologie, Wasserwirtschaft und Gewässerschutz (HYWAG) des Leichtweiß-Instituts für Wasserbau der TU Braunschweig, die in den kommenden drei Jahren Antworten entwickeln werden.

Download-IconPressemitteilung


Unbedenklicher Umweltkeim im Trinkwasser

Aktuell weisen wir im Trinkwasser unseres nördlichen Versorgungsgebietes den für die Gesundheit unbedenklichen Umweltkeim "Serratia fonticola" nach. Hier können Sie sich zu diesem Thema informieren:

Download-IconFragen und Antworten zum Nachweis eines Umweltkeims im Trinkwasser des Wasserwerkes Harlingerland

Download-IconTrinkwasseranalyse des Wasserwerkes Harlingerland

Baustellentagebuch Kläranlage Oldenburg

Internal-Link-IconHier geht´s zum Tagebuch!

14-Millionen-Euro-Projekt: Neue Faultürme für die Kläranlage Oldenburg

Auf dem Gelände der Kläranlage Oldenburg an der Wehdestraße entstehen zwei 23 Meter hohe Faultürme. Ihr Durchmesser beträgt 18,5 Meter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 5.000 Kubikmeter.