Pressemitteilungen

Aktuell

Trinkwasser genügt höchsten Ansprüchen

 

Viele Kunden fühlen sich durch die aktuellen Nachrichten zu Nitrat im Grundwasser verunsichert und befürchten, dass sich die veröffentlichten Werte auch auf ihr Trinkwasser beziehen. Diese Befürchtungen sind unbegründet:

Wir liefern ausschließlich einwandfreies Trinkwasser zu Ihnen ins Haus!


Das Wasser aus den Werken des OOWV entspricht den Anforderungen der Trinkwasserverordnung in vollem Umfang und unterschreitet sämtliche zulässigen Grenzwerte deutlich. Das schließt auch die Nitratwerte ein. Überzeugen Sie sich selbst davon und werfen Sie hier einen Blick in die Trinkwasseranalyse für Ihre Gemeinde.

Bei der derzeitigen Diskussion über erhöhte Nitratwerte handelt es sich um punktuelle Messungen im oberflächennahen Grundwasser, also in einer Tiefe von etwa 5-10 Meter. Der OOWV fördert das Grundwasser aus erheblich größerer Tiefe um 100 Meter und mehr. Entsprechend ist dieses Wasser von den hohen gemessenen Nitratwerten nicht betroffen. Umfangreiche eigene Kontrollen sowie regelmäßige Untersuchungen der Gesundheitsämter garantieren Ihnen darüber hinaus jederzeit eine einwandfreie Trinkwasserqualität. 

Im Interesse einer sicheren Trinkwasserversorgung heute und auch in Zukunft gehen wir den Ursachen der aktuellen Nitratbelastung konsequent nach und setzen uns auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen für den vorsorgenden Grundwasserschutz ein. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit allen Betroffenen eine Lösung zum langfristigen Schutz unserer Trinkwasserressourcen finden werden.


Unbedenklicher Umweltkeim im Trinkwasser

Aktuell weisen wir im Trinkwasser unseres nördlichen Versorgungsgebietes den für die Gesundheit unbedenklichen Umweltkeim "Serratia fonticola" nach. Hier können Sie sich zu diesem Thema informieren:

Download-IconFragen und Antworten zum Nachweis eines Umweltkeims im Trinkwasser des Wasserwerkes Harlingerland

Download-IconTrinkwasseranalyse des Wasserwerkes Harlingerland

Baustellentagebuch Kläranlage Oldenburg

Internal-Link-IconHier geht´s zum Tagebuch!

14-Millionen-Euro-Projekt: Neue Faultürme für die Kläranlage Oldenburg

Auf dem Gelände der Kläranlage Oldenburg an der Wehdestraße entstehen zwei 23 Meter hohe Faultürme. Ihr Durchmesser beträgt 18,5 Meter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 5.000 Kubikmeter.